Hippotherapie

Bei der Hippotherapie werden Pferde als Medium verwendet. Die therapeutischen Fähigkeiten des Pferds werden genutzt, um Personen mit körperlichen Behinderungen, ob angeboren oder erworben, zu behandeln. Sie beruhen auf Aspekten wie der Übertragung von Körperwärme, der rhythmischen Impulse und der dreidimensionalen Bewegung des Pferdekörpers auf den Menschen. Die Behandlungen werden von einem Physiotherapeuten geleitet.

 

Sie richten sich hauptsächlich an Personen mit körperlichen Behinderungen oder eingeschränkter Beweglichkeit: Probleme mit Rücken, Koordinierung und Feinmotorik, Querschnittslähmung, Tetraplegie usw.

 

Weiterhin ist die Hippotherapie besonders für Personen mit geistigen Problemen angezeigt, da die emotionale Beziehung, die sich zu dem Pferd aufbaut, Personen mit sozialen Anpassungsproblemen hilft, ihre Konflikte zu bewältigen und sich somit harmonisch in die Gesellschaft einzugliedern.

 

Über den Kontakt zum Pferd und die daraus entstehende Motivation werden Lösungen für die Lern- und Anpassungsprobleme erarbeitet, die bei behinderten Personen häufig auftreten. Die Motivation steigt, die Emotionalität wird angeregt, Aufmerksamkeit und Konzentration werden verbessert, die Tast-, Seh- Hör- und Geruchsempfindlichkeit wird angeregt, das Lernen von Handlungsmustern wird unterstützt und die Unabhängigkeit gefördert.

 

Bei jeglichen Fragen im Zusammenhang mit den Behandlungen mit Hippotherapie setzen Sie sich bitte in Kontakt mit uns, wir werden sie gerne beantworten.

 

 

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR